News

Ökologe Markus Möst wurde vom Österreichischen Wissenschaftsfonds mit einem START-Preis ausgezeichnet. © Foto: FWF/Andreas Friedle

Markus Möst aus Innsbruck, einer der sieben SeeWandel Projektpartner, hat den renommierten Österreichischen Forschungspreis „START“ für seine Forschung zum Einfluss des globalen Wandels auf aquatische Ökosysteme gewonnen. Dieser Preis ist insgesamt mit rund 1,2 Millionen Euro dotiert und wird vom Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF vergeben. Mit dieser Exzellenzförderung wird Markus ermöglicht auch in den kommenden Jahren seine Forschung weiterzuführen. In seinem Projekt „Ökoevolutionäre Dynamiken – Genfluss und globaler Wandel“ wird er an den im Projekt SeeWandel bearbeiteten Fragen und Themen weiterarbeiten. Das ganze SeeWandel Team gratuliert Markus Möst ganz herzlich zu diesem verdienten Meilenstein.

Den aktuellsten Newsletter können Sie hier herunterladen.

Newsletter

Seminare/Veranstaltungen

der SeeWandel-Forschungseinrichtungen

Konferenzen

weitere Veranstaltungen

Aktuelle Beiträge sowie Material aus dem Archiv finden Sie unter dem Bereich Medien.

Medien

Publikationen zu unseren Forschungsprojekten finden sie hier.

Publikationen

Stellenangebote/Bekanntmachungen

Derzeit keine offenen Stellen.

Bekanntmachung Sequenzierung Universität Innsbruck.