Medienmitteilungen     sonstige Beiträge     Videobeiträge     Audiobeiträge    Zeitungsartikel 

Medienmitteilungen

Brinker A & Scholz B (Oktober 2019)
Befischung Bodensee abgeschlossen.

zur Pressemitteilung
siehe dazu auch folgenden Artikel „Fischzählung im Bodensee abgeschlossen. Albino-Wels in Bodensee gefunden“, erschienen am 30. Oktober 2019 im Südwestrundfunk

Brinker A & Scholz B (September 2019)
„Fischzählung“ im Bodensee: Wissenschaftler sammeln Daten zu den Fischarten im See.

zur Pressemitteilung
siehe dazu auch folgenden Artikel „Gibt es genügend Fische im Bodensee? Forscher wollen es herausfinden“, erschienen am 28. August 2019 in der Schwäbischen Zeitung
und Mitteilung „Barsch, Felchen, Karpfen und Co. – Wie viele Fische gibt es eigentlich im Bodensee?“, veröffentlicht in der Rubrik „Aktuell“ auf der Interreg-Webseite

Vertreter der sieben SeeWandel Partnerinstitutionen
am Kick-off Symposium „Zusammenarbeit RTG R3 – SeeWandel“ an der Universität Konstanz (21. Februar 2018).

(v.l.n.r.) Markus Möst (Uni Innsbruck), Klaus Schmieder (Uni Hohenheim), Harald Hetzenauer (LUBW), Piet Spaak (Eawag), Karl-Otto Rothhaupt (Uni Konstanz), Thomas Posch (Uni Zürich), Alexander Brinker (LAZBW)
Photo: SeeWandel

zum Pressebericht

Sonstige Beiträge

Scholz B & Gugele S (2018)
Seewandel und RTG – zwei Forschungsprojekte für den Bodensee im globalen Wandel.
Aquakultur- und Fischereiinformationen aus der Fischereiverwaltung (Informationsschrift der Fischereiforschungsstelle, des Fischgesundheitsdienstes und der Fischereibehörden des Landes Baden-Württemberg) Rundbrief 1/2018.

Videobeiträge (TV und andere Beiträge)

BR Gut zu wissen, Bayerischer Rundfunk 22. August 2020, 19:00 Uhr
Quagga-Muscheln schaden dem Ökosystem im Bodensee.
Eine Muschel aus dem Schwarzen Meer sorgt für Aufregung. Sie vermehrt sich rasant, hat keinen direkten Nutzen und belastet die Trinkwasserversorgung. Was machen Wissenschaftler gegen die Quagga-Muschel-Invasion im Bodensee?

Schweiz Aktuell SRF, Schweizer Radio und Fernsehen 9. Juli 2020, 19:00 Uhr 
Quagga-Muschel breitet sich in Schweizer Seen aus.

BR24, Bayerischer Rundfunk 16. März 2020 
Quagga-Muschel im Bodensee: Neuzugang hat drastische Folgen.
Sie ist braun, gestreift und höchst reproduktiv: Seit drei Jahren vermehrt sich die Quagga-Muschel massiv im Bodensee und bereitet nicht nur Biologen Kopfzerbrechen. Denn das invasive Weichtier wirkt sich auf Ökosystem und Wasserversorgung aus.

Schweiz Aktuell SRF, Schweizer Radio und Fernsehen 9. Dezember 2019, 19:00 Uhr 
Invasive Muschel im Bodensee.
Sie frisst den Fischen die Nahrung weg und verstopfen Trinkwasser-Leitungen: die Quagga-Muschel. Sie kommt im Bodensee mittlerweile fast flächendeckend vor.

Tagesschau SRF, Schweizer Radio und Fernsehen 8. Dezember 2019, 19:30 Uhr 
Quagga-Muscheln breiten sich rasant auf Schweizer Seen aus.
Die Quagga-Muscheln fressen den heimischen Fischen die Nahrung weg und setzt sich in Trinkwasser-Leitungen fest. Am stärksten betroffen ist der Bodensee.

Video-News SRF, Schweizer Radio und Fernsehen 8. Dezember 2019 
Invasives Weichtier im Bodensee.
Quagga-Muschel bereitet Ökosystem und Wasserversorgung Schwierigkeiten.

Multimedia-Krimi über den Klimawandel am Zürichsee von Cornelia Eisenach
Tatort Zürichsee. Das Verschwinden der Algen.

Informationsfilm der Fischereiforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg (FFS-LAZBW)
Forschen, Fördern, Schützen! Die gegenwärtige Vielfalt in unseren Gewässern erhalten, Fischzucht fördern, Zukunft sichern.

Film über das Verhalten von Beutefischen des Stichlings der Fischereiforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg (FFS-LAZBW)
Lebensgefährliche Bildungslücke bei Bodenseefischen.

Audiobeiträge

Radio SRF 1, Schweizer Radio und Fernsehen 11. März 2020
Die Quagga-Muschel verbreitet sich in Schweizer Seen.
Die invasive Quagga-Muschel breitet sich explosionsartig in Schweizer Seen aus. Sie bedroht nicht nur das Ökosystem, sondern verstopft auch Trinkwasser-Leitungen. Ein internationales Forschungsprojekt sucht nach Lösungen.

RADIO TOP 2. Dezember 2019 
Quagga-Muschel richtet Schäden im Bodensee an.
Die Quagga-Muschel breitet sich seit rund drei Jahren massenhaft im Bodensee aus – und richtet teils erheblichen Schaden an. Das bis zu 40 Millimeter grosse Tier setzt sich zum Beispiel in den technischen Anlagen des Zweckverbands Bodensee-Wasserversorgung fest.
Schweizer Gewässerforscher warnen im Beitrag von RADIO TOP vor einer massiven Ausbreitung der Muschel (siehe Beitrag RADIO TOP unter Beitrag von TELE TOP).

Zeitungsartikel

Thomas Posch erforscht die giftige Burgunderblutalge. Er sagt: „Der Zürichsee ist kein Swimmingpool, sondern ein Ökosystem“. Giftige Cyanobakterien im Zürichsee machen den Badegästen Angst. Doch noch viel dramatischer sind die Auswirkungen des Klimawandels auf die Fische und Pflanzen im Wasser.
erschienen am 23. September 2020 in der NZZ – Neue Zürcher Zeitung

Kleine Ursache, grosse Wirkung. Wasserflöhe gehören zu den kleinsten Bewohnern in heimischen Seen, sind für ein funktionierendes Ökosystem aber entscheidend. Der Ökologe Markus Möst untersucht diese Kleinstlebewesen im Bodensee.
erschienen in der Ausgabe 1/2020 von Zukunft Forschung – Das Magazin für Wissenschaft und Forschung der Universität Innsbruck

Kalte Dusche für blinde Passagiere. Eingeschleppte Muscheln oder Krebse verdrängen in Schweizer Gewässern die heimischen Arten, was das Ökosystem empfindlich stört. Boote und Freizeitangler sorgen unbewusst dafür.
erschienen am 6. August 2020 in der 32. Ausgabe der Tierwelt

Die Biologin und der Wasserfloh. Portrait Tania Holtzem, beteiligte Forscherin am groß angelegten Forschungsprogramm SeeWandel.
erschienen im Mai 2020 in der 51. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Wie die Quagga-Muschel den See verändert. Inzwischen ist die neu eingewanderte Muschel überall im See zu finden – selbst in den größten Tiefen. Was bedeutet das für den See und seine Lebensgemeinschaften? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
erschienen im Mai 2020 in der 51. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Wie widerstandsfähig ist der Bodensee? Forscher wollen das hochkomplexe Ökosystem besser verstehen.
erschienen am 15. Dezember 2019 im Südkurier

Die Invasion droht. Die kleine Quaggamuschel ist eine Plage – und sie rückt auf den Zürichsee vor. In der Pflicht sind jetzt vor allem die Wassersportler und Bootsbesitzer.
erschienen am 10. Dezember 2019 im Tagesanzeiger

Dickschädel und Bakterienspezialist. Portrait Thomas Posch, beteiligter Forscher am groß angelegten Forschungsprogramm SeeWandel.
erschienen im November 2019 in der 50. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Verdrängt der Stichling den Felchen?
erschienen am 14. Oktober 2019 in der Stuttgarter Zeitung

Die Quagga-Muschel mischt die Lebensgemeinschaft auf.
erschienen im Mai 2019 in der 49. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Stichlinge bereiten große Sorgen. Die massive Invasion der kleinen Fische verändert das Ökosystem Bodensee erheblich. Forscher sind auf der Suche nach den Ursachen.
erschienen im Mai 2019 in der 49. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Ein Pate für den Bodensee. Seit nunmehr 60 Jahren hat sich die IGKB den Schutz des Sees auf die Fahnen geschrieben. Wie macht sie das? Wir geben Antworten auf wichtige Fragen.
erschienen im Mai 2019 in der 49. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Die Quagga-Muschel hat den Bodensee erobert.
erschienen im November 2018 in der 48. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Die Quagga-Muschel bereitet den Wasserexperten Sorgen. Inzwischen ist die neu eingewanderte Art in allen Teilen des Sees zu finden. Die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee wertet dies als weiteres Anzeichen für die tief greifenden Veränderungen im See.
erschienen im Mai 2018 in der 47. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Warme Winter, leere Netze. Die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich auch im Zürichsee: Die Fischbestände schwinden, und ein giftiges Bakterium breitet sich immer mehr aus.
erschienen am 29. März 2018 in der WOZ – Die Wochenzeitung

Resilienz – die Sebstheilungskräfte des Bodensees. Weniger Nährstoffe, Klimawandel, neue Arten: Ein umfangreiches Forschungsprojekt will erkunden, wie der See auf Veränderungen reagiert. Wichtige Impulse dazu kommen von der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee.
erschienen im Dezember 2017 in der 46. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)

Editorial – Piet Spaak (Leiter Aquatische Ökologie der Eawag).
erschienen im Dezember 2017 in der 46. Ausgabe des Seespiegels (Publikationsorgan der IGKB)